Die Rückschulung stets vor Augen

Gemäß unserem Leitziel bereiten wir Schüler auf den bestmöglichen Schulabschluss vor.

Folgende Wege können hierfür eingeschlagen werden:

 

  • Die Schüler der Grund- und Hauptstufe haben die Möglichkeit, bei entsprechenden Leistungen in die Grund- oder Hauptschule zurückgeschult zu werden. Als besonders sinnvoll haben sich hierfür die Rückschulung nach Klasse 1 in Klasse 1 der örtlichen Grundschule und nach Klasse 5 in Klasse 5 einer Haupt- bzw. Werkreal- oder Gemeinschaftsschule erwiesen.

 

  • Die Schüler besuchen unsere Schule bis zur Klasse 9 und schließen die Schule mit dem Abschluss des SBBZ Lernen ab.
    • Bereits ab Klasse 7 wird der Unterricht durch Praktika und Kooperationen mit dem BBW Mosbach sowie verschiedenen Betrieben ergänzt, um ihnen den Übergang in eine weiterführende Schule oder die Berufswelt zu erleichtern.

     

  • Im Schuljahr 2018/19 haben die Schüler letztmalig die Möglichkeit, an der Schulfremdenprüfung für den Hauptschulabschluss teilzunehmen.


Jeder Schüler der 9. Klasse kann sich zur Schulfremdenprüfung anmelden.

Die Prüfung besteht aus folgenden Teilen:

  • Deutsch:
    • schriftliche Prüfung
    • mündliche Prüfung
  • Mathematik:
    • schriftliche Prüfung
    • mündliche Prüfung
  • Englisch:
    • dezentrale Prüfung
    • schriftliche Prüfung
  • Präsentationsprüfung
  • Projektprüfung

 

 

 

 

 

 

Wir bereiten die Schüler gezielt auch in den Klassenstufen davor auf diese Prüfungen vor:

  • Ab Klasse 5 sind im Stundenplan zusätzliche Stunden in Deutsch und Mathematik vorgesehen, um die Schüler gezielt vorbereiten zu können.
  • Seit einigen Jahren wird Englisch ab Klasse 5 angeboten, sodass auch in Englisch Schüler an der Hauptschulprüfung teilnehmen können und so den Qualifizierten Hauptschulabschluss erreichen können.
  • Für die Präsentationsprüfung bereiten die Schüler eine 10-seitige Arbeit vor und stellen diese vor.
  • Für die Projektprüfung wird ein Thema in der Gruppe vorbereitet.
  • Präsentationstechniken wie Plakate herstellen, arbeiten mit dem Computer oder auch Power-Point-Präsentationen sind Bestandteil des Unterrichts.

Besonders stolz sind wir auf die große Anzahl unserer Schüler, die bisher den Hauptschulabschluss erreicht haben. Seit 2014 bieten wir zudem auch den qualifizierten Haupschulabschluss mit Englisch als Prüfungsfach an.

 

HAPStatistik16

 


Medienbildung - immer mit der Zeit gehen

In unserer heutigen Welt spielen Medien eine immer größere Rolle. Die verantwortungsvolle Nutzung des Internets, sowie der Umgang mit Computern, Smartphones und Tablets sind heute Fähigkeiten die in unserer Gesellschaft immer mehr vorausgesetzt werden.

Um unsere Schülerinnen und Schüler auf diese Anforderungen vorbereiten zu können haben wir die Medienbildung stärker im Unterricht der Grund- und Hauptstufe verankert. Hierfür haben wir das komplette Schulnetzwerk auf die Musterlösung des Landes Baden-Württembergs (PaedML Windwos) aufgerüstet und den Großteil der vorhandenen technischen Ausstattung modernisiert. Neben einem PC-Arbeitsraum mit 12 Arbeitsplätzen ist jedes Klassenzimmer mit zwei vernetzten PC-Arbeitsplätzen ausgestattet.

Darüber hinaus gibt es insgesamt 15 iPads, mit denen unsere Schülerinnen und Schüler im Unterricht arbeiten. Die nötigen Voraussetzungen dafür, wie z.B. WLan-Hotspots, Beamer und Großbildschirme sind bereits in den meisten Klassenzimmern vorhanden und fest installiert. In regelmäßigen schulinternen Fortbildungsveranstaltungen bildet sich unser Kollegium im Einsatz der iPads im Unterricht fort.

Für die Umsetzung der Medienbildung im Unterricht richten wir uns nach dem Mediencurriculum des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg.