Einige Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 kamen auf die Idee für Ihre „Patenkinder“ in der Klasse 1 im Technikunterricht bei Herrn Dürr 10-er Mathespiele herzustellen.

Dabei wurden zuerst im Unterricht die Vorteile der Mehrfachfertigung/ Serienproduktion besprochen. Anschließend teilten sich die Schülerinnen und Schüler die anfallenden Arbeiten selbstständig auf, d.h. sie suchten sich die Arbeiten aus, die ihren Fähigkeiten und ihrem Interesse am meisten entsprochen haben.

Auch der Maschineneinsatz kam dabei nicht zu kurz und die Schüler arbeiteten an der CNC-Maschine, an den Bohrmaschinen und mit Schleifmaschinen. Dies war wohl mit ein Grund, dass sowohl die Motivation als auch die Begeisterung der „Arbeiter“ bei der Produktion sehr groß waren!

Die fertigen Werkstücke übergaben sie dann den kleinen Schülern, die diese mit großen Augen in Empfang nahmen.

Dass dann anschließend auch eine Anfrage von Frau Seibold, Klassenlehrerin der Klasse 1/2, für 20er-Mathespiele kam, zeigt, wie gut die hergestellten Produkte waren! Auch hier erfolgte die Produktion arbeitsteilig und die zuvor gewonnenen Erkenntnisse konnten direkt umgesetzt werden.

Die kleinen Schülerinnen und Schüler bedankten sich bei der Übergabe der Lernspiele mit leckeren, selbstgebackenen Muffins bei den Schülerinnen und Schülern der Klasse 8 und bei Herrn Dürr!

Es liegen bereits weitere Anfragen für neue Aufträge liegen vor. So sollen Mühlespielfelder und mittelalterlische Schreibtafeln für unterschiedliche Klassen produziert werden.

 

 

Technikproduktion 2

Technikproduktion 1

Technikproduktion 3

Technikproduktion 4